Diese Serie besteht aus großformatigen Fotografien mit von Marielis Seyleer selbst ausgewählten Motiven. Bewusst wählt die Künstlerin Objekte, die gemeinhin als zerbrechlich, zart und verletzlich gelten, etwa eine Ansammlung unterschiedlichster Schneckenhäuser oder ein schutzloses Kleinkind, das über das Papier zu krabbeln scheint. Diesen wird nun Gewalt angetan, indem Leute über das Bild trampeln und so ihre Spuren hinterlassen. Die Künstlerin zieht sich auf die Position des reinen Betrachtens zurück, wie die Menschen mit den Bildern und ihren verletzlichen Objekten umgehen.

Maria Schindelegger

Step_on Step_on Stillness Step_on
 
Step_on Step_on Step_on Step_on
Fotoinstallation und Aktion
s/w Fotografie Größe: 160 x 120cm Jahr: 2001-2003
National Gallery, Prague 2005
SOHO20 Gallery, New York 2001